Freitag, 29. September 2017

Leonardo da Vinci

Eine weitere Idee ist es, ein Kleindiorama mit Leonardo da Vinci zu machen, die ihn in einer seiner Werkstätten/Ateliers zeigt.
Diese Idee flammte erneut wieder bei mir auf, nachdem ich mich in Nieder-Olm mit Andi Schuster über seine und meine laufenden Projekte unterhalten habe.
Deshalb hier nochmal ein Dankeschön an Andi !
Bei diesem Diorama liegt wohl der Schwerpunkt und auch die größte Herausforderung, an der Basegestaltung. Ich muß mich hier noch entscheiden, wie ich die Räumlichkeiten gestalten möchte.

Hier die Figuren, die mir freundlicherweise Conny Schulte und Michel Vogt überlassen haben - vielen Dank !



Vietcong

Wie schon erwähnt, habe ich durch Gespräche auf der "Inspiration Modellbau" wieder neue Ideen für weitere kleinere Dioramen bekommen.
J. Blümmel hat auch bei uns vorbeigeschaut und sich von "Nikolai Exclusive Modeling" die neue Tierserie "Wasserbüffel" mitgenommen, einfach nur, weil sie toll aussehen. Nach längerer Diskussion, konnten wir ihn hoffentlich überzeugen, damit ein kleines Diorama zu machen. Im Gegenzug haben Michel und ich ihm angeboten auch etwas in dieser Richtung zu tun.
Ich habe mich für eine kleine Szene entschieden, zur Zeit des Vietnamkrieges.
Es ist eine ruhige Szene, indem die Wasserbüffel im Wasser stehen/liegen, und drei Vietcongs am Ufer patrouillieren.
Die zwei Wasserbüffel sind schon fertig bemalt.



Sobald die bestellten Vietcong-Figuren bei mir eintreffen, werden diese auch bemalt.

Rückblick auf die "Inspiration Modellbau" in Nieder-Olm


Nachdem ich nun endlich auch wieder Internetzugang habe, wollte ich  auch kurz etwas  zur Veranstaltung in Nieder-Olm schreiben.

Als erstes ist es zu erwähnen, dass diese Veranstaltung nicht mehr den Charakter hat, wie noch vor zwei Jahren, als diese noch in größerem Rahmen in der Messehalle Mainz-Hechtsheim veranstaltet wurde. Vereinzelt sind immer noch Vertreter der verschiedenen Modellbau-Bereiche vertreten, aber was letztendlich fehlt, sind auch die entsprechenden Händler, die diese Hobbys bedienen.
Egal, es ist, wie es ist - die "Inspiration" wird auch in den kommenden Jahren in Nieder-Olm stattfinden. Wir von den "Kurpfälzer Figurenfreunde", wollen zukünftig auch weiterhin unsere Dioramen und Austellungsstücke präsentieren. Allerdings muß im Vorfeld geklärt sein, welche Austellungsfläche uns angeboten wird, damit auch wir wieder zahlreicher erscheinen können.

Persönlich war es wieder die Gelegenheit mich mit Hobby- und Figurenkollegen zu unterhalten. Dadurch kamen wieder einige Projekte auf den Plan, die ich umsetzen möchte.
Riesig gefreut habe ich mich auch über den Besuch von Andi Schuster, den ich nun auch schon länger nicht mehr gesehen habe. Auch durch ihn kam es wieder zu einer neuen Idee für ein kleines Diorama, welches ich auch in kommender Zeit umsetzen werde.

Wir hoffen, dass zukünftig die "Inspiration Modellbau" noch mit mehr interessanten Themen aufwarten kann, um diese Veranstaltung noch interessanter für Hobbyisten und Familien zu machen.

Ich möchte euch noch den Bericht von "Koppi" ans Herz legen. Eine sehr gute Schilderung von seinen Eindrücken bzgl. der Veranstaltung und natürlich wieder sehr schöne Bilder von ihm - Danke Koppi !!!

Koppi-Bericht-Inspiration-Modellbau-2017

... und noch eine kurze Nachlese von Michel...

Nachlese Inspiration Moodellbau


Hier ein paar Bilder...

 Patrick "Schlaubi" Kaiser und Michel Vogt

Figuren und Büsten, bemalt von Patrick Kaiser

"Neues" und "Altes" von Michel und mir

Die Austellungensfläche und Verkaufstand der "Kurpfälzer Figurenfreunde"

"Schmitty" schaut Frank Ziegler beim Modellieren zu








Sonntag, 10. September 2017

Expedition Deutschostafrika (Update 10.09.2017)

Da ich in meiner Kindheit sehr oft vorm Schlafengehen die Serie "Daktari" schauen durfte und die Schimpansin "Judy" sowie der schielende Löwe "Clarence" zu meinen Lieblingscharakteren wurden, wollte ich als kleines Gimmick auch einen Schimpansen auf das Diorama stellen.
Die Figur stammt aus einem Valdemar-Mittelalter-Set.



Das Gnu stammt von MEK und wird wohl einen Platz in einem Tiergatter finden.


Montag, 4. September 2017

Expedition Deutschostafrika (Update 04.09.2017)

Da ich auf meinem Diorama auch afrikanische Tiere einsetzen möchte, habe mich ich mal im Internet umgeschaut.
Fündig geworden bin ich letztendlich bei MEK.
Die haben eine gute Auswahl, allerdings nur in Größe 1:87. Letztendlich habe ich mir ein paar Tiere bestellt, um einen Größenvergleich zu den 1/72er Figuren zu bekommen.
Heute kamen die Tiere per Post an. Sie sehen gar nicht mal so schlecht aus und ich denke, die eine oder andere Antilope wird den Platz auf dem Diorama finden.

 Elenantilope und Gnu liegend

Orxyantilope und Kudu-Kuh

Oryxantilope und grasendes Zebra

Samstag, 2. September 2017

Expedition Deutschostafrika (Update 02.09.2017)

Nach einigen nächtlichen Malstunden, sind nun ein paar weitere Figuren fertig bemalt.


Offiziere zu den Askari

Berittene Ostafrika-Schutztruppen

"Fähre-Kapitän" mit Eingeborenen

Bei dm Kapitän handelt es sich nicht um eine 28mm-Figur, sondern stammt aus dem Munich-Kit-Set "Deutsch Bäckereikompanie Nr.2" und ist tatsächlich eine 1/72-Figur !
Sie wirkt allerdings recht groß. Der Eingeborne stammt aus dem Hecker&Goros-Set "Die Zeit der Entdeckungen".





Sonntag, 27. August 2017

Expedition in Deutschostafrika

Das ursprünglich geplante Diorama sollte eine Szene in Deutsch-Südwestafrika zeigen.
Da es  nun seit kurzer Zeit neue Askari-Figuren gibt, mußte ich die Szene aus historischer Sicht nach Ostafrika verlegen, aber das stellt kein Problem dar.

Die neuen Askari-Sets stammen von "MunichKits" - Askari-Set-1 und Askari-Set-2.
Die Resin-Figuren wurden von Max Hecker modelliert und bestechen wieder durch eine sehr gute Detailierung.



Freitag, 25. August 2017

Nachtrag zur Zinnfigurenbörse in Kulmbach

Die Berichterstattung und  Bilder von Wolfgang Hartung möchte ich euch nicht vorenthalten.

Wie immer sprechen seine Berichte für sich. Seine Frau und er haben auch wieder sehr viele Bilder von der Veranstaltung gemacht.
Deshalb möchte ich die entsprechenden Links hier nochmal einstellen.





  Viel Spaß beim Schauen...


Sonntag, 13. August 2017

Kulmbach 2017

In diesem Jahr habe ich es endlich einmal geschafft nach Kulmbach zur Zinnfigurenbörse zu reisen.

Am Freitag bin ich mit meinem Sohn nach Kronach gefahren, um die dortige Festung Rosenberg zu besichtigen.
Die Anlage ist noch sehr gut erhalten und von beachtlicher Größe.




An der Nordseite des Bergfrieds sind immer noch die Kanonenkugeleinschläge der schwedischen Armee aus dem Dreißigjährigen Krieg zu sehen !


Beeindruckt bin ich allerdings viel mehr von dem Nachbau, den Patrick Ulrich von der Festung im Maßstab 1/72 gemacht hat !!!


Links: Festung Rosenberg 1806
Recherche ; Dioramenbau ; Galerie

Das, und noch einige mehr Großdioramen, können im Museum in Hann. Münden besichtigt werden.

 
Nachdem wird in der Festungsherberge übernachtet haben, ging es am Samstagmorgen Richtung Kulmbach zur Zinnfigurenbörse. Wir waren beide aufgeregt, weil wir nicht wußten, was uns dort alles erwarten würde.
In der Stadthalle staunten wir über die vielen Kunstwerke, die dort für den Wettbewerb schon aufgestellt waren. Es ist schon toll zu sehen, was man aus Flachfiguren, Büsten und Dioramen/Vignetten machen kann. Da sind schon wahre Künstler dabei gewesen.
Anschließend ging es zu Fuß zum Festzelt, zur Zinnfigurenbörse. Für mich war das schon atemberaubend, was da alles an Händlern vertreten war. Ich war hin- und hergerissen, ob ich mir doch nicht einmal eine Büste oder eine Figur größeren Maßstabes zulegen sollte - da gab es schon tolle Sachen. Letztendlich bin ich aber doch meinem 1/72er Maßstab treu geblieben !

Gefreut hat mich natürlich auch, dass ich dort viele Hobbyfreunde und -kollegen getroffen habe - Thomas Dürrschmidt, "der Vogt" Michel, die "Ulrich´s", die "Meyer´s", die "Schilling´s", die "Hartung´s", Thomas Mischak und viele mehr.
Es war auch schön, einmal Max Hecker und seinen Sohn kennezulernen. Auch Michael Cremerius konnte ich nach langer Zeit wieder mal die Hand schütteln.

Alles in allem war es für mich ein tolles Wochenende !

Hier noch ein paar Schnappschüsse von einigen Wettbewerbsfiguren...













Donnerstag, 10. August 2017

Teutonic Order 1329 (Update 10.08.17)

Nach einer längeren Pause habe ich nun eine weitere kleine Gruppe für das Diorama fertg.

Das Set "Der Beutezug 1" wird zu dem Tross des Grafen von Neuenahr gehören.




Samstag, 17. Juni 2017

Neue Figuren bei Germania

Aufgrund des neuen Projektes "Englischer Hafen um 1570", meines Kumpels Michel, haben wir uns überlegt, welche Figuren man dafür verwenden könnte. Nach einigen Sichtungen vieler Bilder im Internet, fiel die erste Auswahl an Figuren auf diese sechs Kandidaten ...


Durch Unterstützung von Michael Cremerius (Germania-Figuren), konnten wir diese Figuren verwirklichen.
Den ersten Resin-Testguss habe ich vor kurzer Zeit zur Ansicht bekommen. Die Figuren sehen sehr gut aus und sind, wie gewohnt (!), sehr detailreich und von guter Qualität.



Dieses Figurenset habe ich auch gleich bemalt.



Voraussichtlich ist das Set spätestens auf der Zinnfigurenbörse in Kulmbach (11.08 - 13.08.17) erhältlich. Einen früheren Erscheinungstermin kann man zu gegebener Zeit auch auf der Homepage bei Germania-Figuren entnehmen.



Montag, 1. Mai 2017

Expedition in Deutsch-Südwestafrika

Anfang März konnte mein Kumpel, Michel Vogt, auf der "PMC-Südpfalz"-Ausstellung recht günstig Hausboote von der Fa. Grey Funnel Line  erwerben. Freundlicherweise hat er mir einen kompletten Bausatz überassen.
Zunächst war mir noch nicht klar, wie ich es in einem Diorama präsentieren sollte. Nach reichlichen Überlegungen und Fachsimpeln mit Michel, habe ich mich entschlossen, dieses Hausboot nach Afrika zu verlagern. Um das Hausboot herum soll eine kleine Szene entstehen, die eine Expedition in Afrika zur Kolonialzeit um die Jahrhundertwende zeigen soll, die am Ufer gerade Waren auf das Hausboot verladen.
Da es hierzu keine speziellen Figuren gibt, werden ich wohl aus verschieden Sets etwas zusammenstellen müssen. 
Ein Set, welches mir sehr gut gefällt, stammt von Hecker&Goros, das man bei Germania-Figuren kaufen kann.
Diese Figuren sind sehr schön detailiert und es macht immer wieder Spaß diese Kleinen zu bemalen.

Die ersten drei Figuren aus diesem Set habe ich schon  bemalt. Es zeigt zwei deutsche Soldaten der Schutztruppe in Deutsch-Südwestafrika und einen Zivilisten.


Weitere Bilder werden zu gegebener Zeit wieder auf meinem Blog veröffentlicht werden.

Samstag, 29. April 2017

Hunde von Stenfalk

Ich habe von Torsten zwei Testabgüsse  bekommen - vielen Dank auch dafür !

Sie sind aus Resin und die Qualität ist wirklich sehr gut. Nun habe ich mir mal Zeit genommen diese zu bemalen.

Zunächst einmal der Wolfshund, der wohl in meinem zukünftigen "Burgleben"-Diorama seinen Platz finden wird.


Und dann noch den Mastiff, den ich in bräunlichen Fabtönen gemalt habe.



______________________________________________


Stenfalk hat zwei neue Hunde im Massstab 1:72  modelliert. Es handelt sich hierbei um einen irischen Wolfshund und einen Mastiff  Neapolitani.
Die Qualität und die Detailierung sind sehr schön geworden.

IrischerWolfshund...

(Die Figur dient zum Größenvergleich.)

Mastiff Neapolitani

(Die Figur dient zum Größenvergleich.)