Donnerstag, 27. August 2015

Bemalung von Booten/Schiffen (Tutorial)

1) Ich entfette das Model zunächst mit warmen Wasser und Spülmittel. Nach dem Trocknen sprühe ich es komplett mit einer hellen Farbe, z.B. cremefarben, beige, oder "elfenbeifarben" an.

2) Für die Bemalung habe ich diese Ölfarben benutzt, wobei man sagen muss, dass durchaus auch andere Farbtöne verwendet werden können.




3) Für die Blanken habe ich "Yellow Ocre" und für die Schiffswandung "Sienna natur "verwendet. In dem ich den Pinsel mit etwas Terpin befeuchtet habe, lies sich die Ölfarbe leichter auftragen. 

 Danach heißt es wieder trocknen




4) Im nächsten Schritt wird die Ölfarbe direkt aus der Tube verwendet und großzügig, aber gleichmäßig aufgetragen.

5) Die Ölfarbe lässt man nun etwas antrocknen. Dies ist allerdings abhängig, wie dick der Auftrag ist und wo man das Modell trocknen läßt. In meinem Fall war es 1 Std. im kühlen Keller. Nun kann man die überschüssige Farben mit einem weichen Tuch, oder einem Wattestäbchen, vorsichtig wieder entfernen. Es liegt im eigenen Ermessen, wieviel man von der Farbe wieder abnimmt. Anschließend trocknet die Farbe, was durchaus auch mal mehrere Tage dauern kann.

6) Mit stark verdünnten dunkleren Ölfarben, werden die Vertiefungen etwas mehr hervorgehoben.

Und wieder heißt es trocknen lassen.

7) Zum Schluß wird nochmal trockengebürstet.






Nun muß nur noch das Segel bemalt und gealtert, sowie die Takelage angebracht werden.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.